Unternehmen  
Leistungen  
aktuelle Bauvorhaben
Referenzen
Staatsbibliothek Berlin
Hotel Park Inn Berlin
Metropolis Haus Hamburg
Deutsche Nationalbibliothek Leipzig
Porsche-Kundenzentrum Leipzig
Novartis Campus Basel
Dresdner Schloss
E.ON Technikzentrale Salzgitter
CAU Kiel
TU Dresden - Neubau Informatik
St. Pauli Kirchruine Dresden
Hotel Radisson SAS Leipzig
Boulevard Berlin
Administrative Komplex Tbilissi Georgien
Pinakothek der Moderne, Sammlung Brandhorst
Altmarkt-Galerie Dresden
Fraunhofer Institute Dresden
Science to business Center Moltessa und Moltempa, Marl
Medienzentrum Leipzig
Insulinanlage Lantus
Hotel Mercure Newa Dresden
Dach ehem.
Reichstagspräsidentenpalais, Berlin
Ausstellung Batumi
Zentrum Prionforschung München
Flughafen Frankfurt/Main
Deutsche Bundesbank
Filiale Chemnitz
Flughafen Paderborn
Landeszentralbank Halle
Zentrum Zukunftsenergien Berlin
Bundestag "Paul-Löbe-Haus"
Universität Mainz
Schloss-Arkaden Braunschweig
Städtisches Klinikum Brandenburg
Bezirksregierung Münster - Bürgerhalle
Operative Kliniken Leipzig
Zoo Dresden
Frauenkirche Dresden
SV Sachsen
Rathauspassagen Berlin
Bioinstrumentezentrum Jena
Wiener Platz Dresden
Dresdner Druck- und Verlagshaus
Karstadt Leipzig
Helios Klinikum Berlin Buch
Porsche Werk Leipzig
Erlebnishallenbad Passau
weitere
 
   

 

MBM Metallbau Dresden GmbH
Niedersedlitzer Straße 60
01257 Dresden
Tel.: (0351) 2 80 90
Fax:  (0351) 2 80 91 01

 

Mail: info@mbm-dresden.de
 

Leistung
Errichtung eines futuristischen Gebäudes für Ausstellungszwecke bestehend aus:
- einer Längs- und Querträger-Konstruktion aus gelaserten Blechen
- zwei Fassadenkonstruktionen aus hochwertigem Glas mit
  individueller Formgestaltung
- einer ETFE-Aufsatzfolie, transparent vor einer Fassadenkonstruktion
- einem geschwungenen Putzdach mit Spezialversiegelung


Eingangsseite         
  
         Gesamtansicht
    
Fassade mit   
Folienüberspannung   


Detail Klapptür




   Klapptür mit Windfang

    
Stahlunterkonstruktion    
 


Besonderheiten
- Die Konstruktion wurde im Fertigungswerk vormontiert.
- Die Fassade mit der vorgesetzten ETFE-Folie wurde luftdicht ausgeführt.
- Die räumliche Geometrie erforderte ein Höchstmaß an planerischen Aktivitäten.
- Der Eingang zur Ausstellung erfolgt über eine Spezialklapptür mit Windfanganlage.

Architekt: Tea Djordjadze, Köln
                  a.k.a Ingenieure Tragwerksplaner und Architekten, München

Fertigstellung 2008